Hallo Ich bin’s, Rudi!

 

Seitdem ich im HGV bin höre ich ganz viele Geschichten über die Arbeit die wir hier machen, Aktionen die schon zusammen durchgeführt wurden und jene die noch geplant sind. Ich bin ganz gespannt!! Diese Geschichte hier fand ich besonders interessant:

 


Ein HGV-Stammtisch der besonderen Art

 

Jeden 1. Mittwoch im Monat trifft sich der HGV zum lockeren Stammtisch im Steinberger Hof, um zu klönen und um Aktionen zu planen. Die Geselligkeit und die Gespräche stehen dabei im Vordergrund.

 

Der Stammtisch am 03.09.2014 war ganz anders und ganz besonders. Fiede Krause und sein Praxisteam von Ergotherapie Krause hatten eingeladen, um eine kleine Einweisung in die Methodik der Ergotherapie zu geben und die Praxis vorzustellen. Denn: Was ist Ergotherapie eigentlich?

Voller Spannung trafen sich die HGV-Mitglieder vor Ort, wo für die Betriebsvorstellung alles vorbereitet war. Gläser und Getränke standen bereit, der Grill wurde angeheizt, und Tische und Bänke waren aufgebaut. Und nicht nur das hatten Fiede und sein Team ganz toll vorbereitet, sondern der ganze Abend war sehr interessant und informativ.

 

Ergotherapie ist eine Behandlung, die sich mit der Ausführung konkreter Betätigungen und deren Auswirkungen auf den Menschen und dessen Umwelt befasst. Im Vordergrund stehen die gesellschaftliche Teilhabe, Handlungsfähigkeit im Alltag und die Verbesserung der Lebensqualität. Typische Patienten sind Menschen, die nach einem Schlaganfall körperliche

Einschränkungen haben. Doch auch auf vielen anderen Betätigungsfeldern findet die Ergotherapie Anwendung: Kinder und Jugendliche mit ADHS oder Gleichgewichtsstörungen, mehrfach und schwerst Behinderte, an Altersdemenz erkrankte Menschen, um nur einige Beispiele zu nennen. In der Pädiatrie, der Neurologie, der Traumatologie, der Geriatrie und der Psychiatrie arbeitet der Ergotherapeut ganzheitlich und auch in Zusammenarbeit mit anderen Therapeuten. Es wird viel mit motorischen und sensorischen Funktionen und auch mit Wahrnehmung gearbeitet. Der Beruf erfordert viel Einfühlungsvermögen und viel Einsatz.

Dass dies bei Fiede und seinem Team der Fall ist, wurde sowohl bei den Präsentationen als auch bei der Führung durch die Therapieräume ganz deutlich. So mancher nahm aus den Gesprächen sehr viel mit. Einig waren sich alle, dass es ein toller und rundum gelungener Abend war, der bei einem Glas Wein oder Bier dann seinen Ausklang fand.

Solche Geschichten sind es, die den HGV zu etwas ganz Besonderem machen. Man schaut auch mal über seinen eigenen Tellerrand hinaus und genau darauf freue ich mich! Bald ist wieder ein Stammtisch bei einem Mitglied! Und dann bin ich mit von der Partie!

 

Bis bald und liebe Grüße,

 

Euer Rudi


Kommentar schreiben

Kommentare: 0