10. Mai 2016

Der HGV Steinbergkirche hat gegrillt...

...und es ist eine Spende über 300 Euro für die Freiwillige Feuerwehr Steinbergkirche dabei herausgekommen. Das ist das tolle Ergebnis der „vereinsübergreifenden Zusammenarbeit“ beim diesjährigen Maibaumfest der Feuerwehr. Diese hatte überlegt, wie das Aufstellen des Maibaums attraktiver gestaltet werden könnte und beim HGV Steinbergkirche angefragt, ob man sich eine Beteiligung vorstellen könne – man konnte! Diese Entscheidung wurde mit großer Zustimmung getroffen, und so wurde beschlossen zu grillen und die Einnahmen der Feuerwehr zu spenden.

Also ging es am 30. April 2016 um 18:30 Uhr los am Feuerwehrgerätehaus in Steinbergkirche, der Grill wurde angeheizt und für rund 2 Stunden wurden Würstchen und Steaks gegrillt, was die Holzkohlenglut hergab. Hans-Peter Bruhn, der stellvertretende Wehrführer, berichtete von einigen Rückmeldungen, dass die Frauen und Männer vom HGV sehr gut gegrillt hätten, ohne lange Wartezeiten, und Wurst und Steak schön heiß beim Besteller ankamen. Eine Aktion, die bei den Besuchern des Maibaumfestes und den Beteiligten beider Vereine also sehr gut ankam.

Selbst überrascht über die gute Resonanz zeigte sich Michael Borowski, 1. Vorsitzender des HGV. Es ist sehr schön, dass die Dorfgemeinschaft durch solche Aktionen weiter zusammenwächst. Es hat sich wirklich gelohnt, Wehrführer Thomas Kahl freute sich für die Freiwillige Feuerwehr Steinbergkirche über das tolle Ergebnis und die Spende über 300 Euro.  Diese erfolgreiche Zusammenarbeit wollen beide Vereine auch in Zukunft fortsetzen.

Das Foto zeigt Michael Borowski bei der Scheckübergabe an den Wehrführer Thomas Kahl vor dem Feuerwehrgerätehaus in Steinbergkirche

Kommentar schreiben

Kommentare: 0